E-Bike-Revolution

Im Rahmen eines Projekts zur Armutsbekämpfung in Afrika präsentiert sich das E-Bike Africrooze als wegweisende Lösung. Mit einem 36-Volt-Akku, der eine Reichweite von 50 bis 60 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ermöglicht, sowie einer Sieben-Gang-Schaltung und robusten 26-Zoll-Schwerlastfelgen, ist dieses Elektrofahrrad für anspruchsvolles Gelände konzipiert. Es kann problemlos 100 Kilogramm auf dem Gepäckträger transportieren und ist mit 180-Millimeter-Scheibenbremsen sowie extra breiten Reifen ausgestattet.

Jürgen Perschon, der Gründer der NGO Eurist (European Institute for Sustainable Transport) und Studienrat, hat mit seiner Organisation in den letzten 25 Jahren hunderte dieser E-Bikes nach Afrika geliefert. Nun hat Eurist die Africrooze GmbH ins Leben gerufen, um das Projekt auf eine kommerzielle und gewinnorientierte Basis zu stellen. Die ersten 100 E-Bikes werden im Herbst nach Uganda exportiert, um dort die Mobilität und das Einkommen der Menschen nachhaltig zu verbessern.

Unser neuer E-Bike-Lieferant

Unser neuer E-Bike-Lieferant

Unser neuer E-Bike-Lieferant aus Indien
Wir freuen uns, unsere brandneue Partnerschaft mit Navyug Namdhari Enterprises (NNE) …

EUROBIKE 2024

EUROBIKE 2024

“Wachsende Märkte auf dem afrikanischen Kontinent”
– spannende Diskussion auf der EUROBIKE Show …